Systemintegration

Referent Malte Bonhage

Der gesamte Demonstrator sowie seine Einzelkomponenten werden mittels Digitaler Zwillinge abgebildet. Diese werden in Form von Verwaltungsschalen mit entsprechenden Submodellen realisiert. Neben bereits von der Plattform I4.0 standardisierten Submodellen kommen auch spezifische Submodell-Definitionen zum Einsatz. Darüber hinaus wird der Klassifikationsstandard ECLASS für die Merkmalsbeschreibung in der Verwaltungsschale verwendet. Der Prozess der Demonstratoranlage wird gesteuert durch eine übergeordnete Software (MORYX) zur Steuerung von Produktions- und Logistikprozessen, die mit den einzelnen Komponenten kommuniziert. Eine prozessbezogene Kommunikation zwischen einzelnen Komponenten findet nicht statt. Je nach Komponente wird die Kommunikation über OPCUA, MQTT oder TCP/IP-Socket-Befehle abgewickelt. Die KI ist als externer Service implementiert, der per REST-Schnittstelle angesprochen werden kann.

About The Speaker


Sennheiser electronic GmbH & Co. KG, Malte Bonhage

Malte Bonhage


Praktische Hinweise

Datum
29.06.2022 15:25 (Europe/Berlin)
Duration
15 Minuten
Location

Unsere Best Practice-Partner

event.sponsor,156